Bicycle Tours

Radroute Alpen-Karpaten-Korridor Zubringer: Ernstbrunn - Hohenau

Elevation profile

64,52 km length

Tour dates

  • Difficulty:
  • Route: 64,52 km
  • Ascent: 125 egm
  • Descent: 273 egm
  • Duration: 4:30 h
  • Lowest point: 146 m
  • Highest point:320 m

Details for: Radroute Alpen-Karpaten-Korridor Zubringer: Ernstbrunn - Hohenau

Description

Zubringer Ernstbrunn bis Hohenau

Der Einstieg in die AKK Radroute erfolgt im Weinviertel von Ernstbrunn aus. Bevor wir die Tour mit dem Rad nach Osten beginnen, lohnt es sich, die beiden Highlights von Ernstbrunn zu besichtigen. Wer einen Einblick in die Entstehung der Leiser Berge erhalten möchte, der kann dies im Fossilienschauram von Ernstbrunn tun. Infotafeln und Schriftstücke informieren über die geologische Entwicklung der Kalkformationen. Das neue Wissen kann auf der Strecke gleich getestet werden, der Kalk ist sehr reich an deutlich erkennbaren Fossilien, so dass man auch als Laie Steinbrocken mit versteinerten Muscheln oder Ammoniten sammeln kann.

Ein weiteres Highlight in Ernstbrunn ist das Wolf Science Center im Wildpark. Neben heimischen Tierarten können im Tierpark auch Wölfe beobachtet werden. Schon auf der Zufahrt zum Tierpark sind die Wölfe zu hören. Im Rahmen des Projektes wird versucht, mehr über die kognitiven und kooperativen Fähigkeiten von Wölfen und Hunden zu erfahren. Wer sich umfangreich über das Verhalten von Wölfen informieren möchte, der sollte an einer Führung teilnehmen.

Mit neuen Eindrücken und neuem Wissen geht es dann los durch das malerische Weinviertel in Richtung Hohenau. Die Strecke führt bis Hohenau überwiegend in den Tallagen auf bestens ausgeschilderten Radwegen. Von Ernstbrunn geht es auf dem „Eurovelo 9“ und dem „Blauburger“ entlang dem Taschlbach nach Lanzendorf. Weingärten und Felder auf sanft gewellten Hügeln bieten ein tolles Raderlebnis. Von Lanzendorf aus folgen wir der Zaya bis nach Neusiedl an der Zay. Hier erwartet uns ein kleiner Anstieg am Rande des Schirmberg vorbei in Richtung Altlichtenwart. Wer Zeit hat sollte auf den Schirmberg steigen und die tolle Aussicht genießen. Von Altlichtenwarth rollt das Rad fast von alleine bis nach Hohenau.