Details for: EV13 Etappe 1: Gmünd - Litschau

Brief description

Gmünd-Eibenstein-Steinbach-Alt Nagelberg-Groß Nagelberg-Brand Nagelberg-Finsternau-Litschau

Starting point of the tour

Gmünd

Destination point of the tour

Litschau

Route description

Individuelle Anreise nach Gmünd im Waldviertel. Die ehemalige Kuenringerstadt Gmünd präsentiert sich ihren Besuchern mit einem facettenreichen Angebot. Das Alte Rathaus dominiert den Gmünder Stadtplatz, der einen herrlichen Blick auf die einmaligen Sgraffito-Häuser freigibt und ein wunderschönes Ambiente zum Bummeln und Verweilen bietet. Der gesamte Stadtplatz ist heute eine denkmalgeschützte Zone. Bis 1989 teilte der Eiserne Vorhang die beiden Städte Gmünd und České Velenice. Gmünd war eine geteilte Stadt, ähnlich wie Berlin. Nur, dass zwischen Gmünd und Ceske Velenice keine Mauer stand, sondern ein Stacheldrahtzaun und Wachtürme. Die Grenze verlief mitten durch die Stadt, zum Teil sogar durch Häuser.
Von Gmünd führt die Strecke Richtung Norden. Die erste Etappe ist gerade richtig für den Einstieg, verläuft sie doch in angenehmer Ebene nach Brand - Nagelberg. Immer wieder begegnet man den Schmalspurbahnschienen, welche nach Litschau führen bzw. zwischen Altnagelberg und Heidenreichstein auch noch mit Dieselloks im Sommer befahren werden. Traditionelle Handwerkskunst gibt es dann im Glaskunstdorf Brand-Nagelberg zu bestaunen. Vom Feuer bis zum fertigen Produkt kann man hier den Weg des Glases mitverfolgen. Danach führt die waldreiche und landschaftlich sehr abwechslungsreich schöne Strecke über Finsternau in die nördlichste Stadt Österreichs - nach Litschau, wo man sich im Strandbad am Herrensee von der Radtour herrlich entspannen kann.